Monats-Archive: April 2018

Knoblauchrauke

Die kleinen, herzförmigen Blätter der Knoblauchrauke verströmen bereits ein kräftiges Aroma, wenn man sie zwischen den Fingern zerreibt. In Dressings und Dips lässt sich die essbare Wildpflanze prima einsetzen; wer den kräftigen Geschmack mag, kann Knoblauchrauke auch pur im Salat essen. Knoblauchrauke findet man am Rand von Feldwegen und Hecken. Die Pflanzen mit den kleinen weißen Blüten können bis zu 80 Zentimeter in die Höhe wachsen.

 

Bärlauch

Jedes Blatt hat einen eigenen Stiel. Die Blattunterseite ist matt.

Nicht zu verwechseln mit Herbstzeitlose, Maiglöckchen oder Aronstab, welche alle giftig sind.

Buchtip (Rezepte)